banner2.jpgbanner3.jpgbanner1.jpg

Cellsan für Hunde

New
Cellsan für Hunde
zoom vergrößern

Der Baustein des menschlichen und tierischen Organismus

Nukleotide sind die Grundbausteine der DNA (Desoxyribonukleinsäure), der RNA (Ribonukleinsäure), des ATP (Energiequelle der Zellenergie) welche für die Zellteilung und die Proteinsynthese im Organismus verantwortlich sind sowie essenziell für die Synthese der Enzyme, die Schlüssel für sämtliche Körperfunktionen ebenso auch für die Hormonaktivität.

Nukleotide sind eine unentbehrliche natürliche Substanz für Mensch und Tier !

Die Lebensdauer jeder Zelle im menschlichen und tierischen Körper ist zeitlich begrenzt, so kann eine rote Blutzelle bis 120 Tagen überleben, eine Zelle im Magen-Darm-Trakt jedoch nur ca. 5 Tage. Das bedeutet, dass dieser tägliche Umbau einer kontinuierlichen Neubildung von Milliarden von Zellen im Organismus bedarf. Jede einzelne Körperzelle benötigt hierzu rund drei Milliarden Nukleotid-Moleküle.
Damit der Fortbestand des Organismus gewährleistet ist, müssen sich Zellen fortlaufend teilen und verdoppeln. Bei der Zellteilung wird die DNA exakt kopiert, damit die neu entstehenden Zellen genau die gleichen Erbinformationen besitzen. Der Organismus kontrolliert jede neue Zelle, ob die Kopie richtig ist. Falsch kopierte Zellen, z.B. Krebszellen, werden sofort zerstört, damit sie keinen Schaden anrichten. Wenn das „Kontrollsystem" die körpereigene Immunabwehr nicht richtig funktioniert, können Krebs und andere Krankheiten entstehen. Im Krankheitsfall ist für eine Regeneration und "Wiederherstellung" des Organismus eine erhöhte Zellteilung notwendig, d.h. der Bedarf an Nukleotide wird enorm gesteigert.

Wie wird der Körper mit Nukleotide versorgt?

Im Verdauungstrakt werden aus der Nahrung Nukleoproteine aufgenommen (allerdings sind nicht alle Nahrungmittel gleich nukleotidreich), die dann als Nukleotide umgebaut in den Blutkreislauf gelangen. Andererseits können aus alten Zellen Nukleotide in einem natürlichen Recyclingverfahren wieder gewonnen werden. Vereinzelte Zellen können Nukleotide auch selber bilden. Dieser Prozess benötigt Energie und Zeit, welche dem Körper unter normalen Bedingungen, bei guter Gesundheit mit gesunder, ausgewogener Ernährung ausreichen.

Was bewirken Nukleotide als Nahrungsergänzung im menschlichen oder tierischen Organismus?

Ist der Körper durch Leistung, Stress, Infektionen, Krankheit, Geburt, etc. beeinflusst, benötigt er eine vermehrte Zellneubildung, welche wiederum eine erhöhte Verfügbarkeit an Nukleodite erfordert. Stress in jeglicher Form vermindert die Lebensdauer der Zellen. Werden in diesen Situationen der Nahrung zusätzlich Nukleotide beigemischt, so wird die Zellteilung gefördert und beschleunigt, dadurch werden alle Organe die auf eine schnelle Zellteilung angewiesen sind, unterstützt. Dies sind das Immunsystem, der Magen-Darm-Trakt, die Leber, das Blut, die Muskeln etc..

Ist ein menschlicher oder tierischer Organismus jederzeit grosszügig mit Nukleotide versorgt, kann das Immunsystem bei Bedarf schneller reagieren und den Organismus so effektiver gegen schädliche Einflüsse schützen.

In verschiedenen Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass eine Nahrungsergänzung mit Nukleotide zu ca. 20 % längeren Darmzotten und einer wesentlichen Vermehrung der Laktobazillen im Darm führt. Dadurch ist eine bessere Aufnahmefähigkeit der Nährstoffe gewährleistet, was zu einer natürlichen Leistungssteigerung des Organismus führt.

Die Leber ist das zentrale Organ für viele Stoffwechselvorgänge und für die Entgiftung des Organismus zuständig. Dabei werden die Leberzellen teilweise beschädigt. Damit die Leber funktionstüchtig bleibt, müssen die Zellen laufend erneuert werden. Die Leberzellen können sich dank zusätzlicher Nukleotide schneller erneuern, so dass deren Funktion besser gewährleistet ist.

Auch bei Sportlern zeigen sich positive Einflüsse von Nukleotide in der Nahrung. Beobachtet wird ein schnelleres Muskelwachstum und eine höhere Anzahl an roten Blutkörperchen, die u.a. für den Sauerstofftransport in die Muskeln verantwortlich sind.

Ganz wichtig sind Nukleotide auch für Neugeborene, ob Mensch oder Tier. Die Muttermilch enthält nachweislich sehr hohe Mengen an Nukleotide. Damit wird bewirkt, dass durch eine schnellere Zellteilung das Immunsystem des Neugeborenen gestärkt wird. Aus Versuchen ist bekannt, dass Babys, die nach dem Abstillen weiterhin Nukleotide als Nahrungsergänzung erhalten haben, robuster und resistenter gegen Infektionskrankheiten waren als diejenigen, die lediglich mit der körpereigenen Nukleotidproduktion auskommen mussten.

Die häufigen Publikationen weisen auf die Reduktion der postoperativen Komplikationen sowie der posttraumatischen Infektionskomplikationen um 40 - 80 % hin.

Nukleotide sind natürliche, dopingfreie Inhaltsstoffe und geben dem Mensch wie auch dem Tier Kraft und Vitalität. Sie helfen dem Körper sich selbst zu helfen.

  • Zum Schutz des Immunsystem - je mehr Immunzellen im Bedarfsfall vorhanden sind und kurzfristig produziert werden können, desto effektiver ist die Immunabwehr und somit der Organismus geschützt.
  • Vitalität - rote Blutkörperchen versorgen den Organismus mit Sauerstoff - je mehr rote Blutkörperchen der Organismus bilden kann, desto besser ist seine Sauerstoffversorgung und schliesslich auch seine Leistungsfähigkeit.
  • Regeneration - ein gesunder Organismus wird fortlaufend regeneriert durch eine ständig erforderte Zellteilung - eine ausreichende Versorgung mit Nukleotide unterstützt und beschleunigt die Zellteilung und somit die Regeneration.
  • Wachstum bedeutet Zellneubildung - die ausreichende Verfügbarkeit von Nukleodite entscheidet über eine optimale Entwicklung des Immunsystems bei Jungtieren, den Aufbau der Darmflora sowie Knochenaufbau, Muskelbildung und deren Funktion.
  • Verdauung - die Anzahl der Darmzellen bestimmt die Grösse der Darmoberfläche - je grösser diese ist, desto effektiver ist die Nährstoffaufnahme der Organismus. Eine ausreichende Verfügbarkeit von Nukleotide ist die Grundvoraussetzung für den optimalen Aufbau der Darmwand. Genügend verfügbare Nukleotide im Magen-Darm-Trakt begünstigen eine Vermehrung der essentiellen Laktobazillen und Bifidobakterien.
  • Leberfunktion - die Leber ist ein sehr wichtiges Organ um die Versorgung vom Körper mit Nukleotiden sicher zu stellen. Der Zustand der Leber ist somit eine wichtige Voraussetzung für diese Funktion. Ist die Leber geschädigt und die Funktion und Leistung reduziert, so ist auch die Immunität reduziert. Oft wird dann auch eine ungenügende Funktion der Nieren diagnostiziert.
  • Die aus dem Darm aufgenommenen Produkte, auch giftige Verbindungen, gelangen über die Pfortader in die Leber. In der Leber laufen lebenswichtige Prozesse ab, wie Entgiftung von Toxinen, Umbau von Fetten und viele andere. Die Leber selbst benötigt für diese Funktion sehr viele Nukleotide. Durch die Zuführung von Neukleotide wird die Leber unterstützt, ihre vielseitigen Funktionen zu gewährleisten.

Indikationen:

  • zur Stärkung des Immunsystems, bei Krankheitsanfälligkeit, als Immunstimmulans zur vorbeugenden Pflege
  • bei Verletzungen, Wunden, Entzündungen, zur Beschleunigung der Wundheilung
  • vor und nach Operationen, in der Rekonvaleszenz, allgemein zur Stärkung und Kräftigung des Organismus
  • bei Durchfall, Erbrechen, Verstopfung, bei Magengeschwüren, Ulzeration der Magen-Darmschleimhaut, als Regulierung der Magen-Darm-Traktes, zur Vorbeugung und Nachbehandlung von Koliken
  • bei Lebererkrankungen und zur Entgiftung
  • bei Stoffwechselkrankheiten
  • bei Infektionskrankheiten, bakteriellen oder viralen Infektionen
  • bei Wurmbefall, Kokzidiosen, Parasitosen etc.
  • bei Blutbildungsstörungen, als Regelungsfaktor der Hämopoesa
  • bei Bauchspeichedrüsenproblemen
  • bei Husten, Schnupfen, Erkrankungen der Atmungsorgane
  • bei degenerativen Gelenk- und Knochenerkrankungen
  • bei Nierenfunktionsstörungen
  • bei sämtlichen Entzündungsprozessen
  • bei Ekzemen, Allergien, Haarausfall, beim Fellwechsel, allgemein bei Haut- und Fellproblemen oder zur Pflege
  • nach Impfungen, Antibiotika-, Cortisontherapien, nach Wurmkuren
  • verbesserte Fruchtbarkeit, höhere Milchleistung
  • zur Pflege für trächtige Hunde und Katzen
  • für Welpen und Jungtiere für eine optimale Entwicklung
  • für ältere Tiere als Gesundheitspflege
  • in allen Stresssituationen (auch Transportstress, Training, Wettkämpfe)
  • für Sporthunde (Agility, Windhunde etc.) und Rennpferde zur Pflege und Leistungssteigerung

Diese Liste ist unvollständig, die Indikationen sind sehr weitläufig und unbegrenzt!

CellSan ist ein diätisches Ergänzungsfuttermittel für Pferde und Hunde, zur nachhaltigen Versorgung des Organismus mit  schnell verfügbaren Biosfour™-Nukleotiden aus der Hefe.

Täglicher Verzehr:
Kleine Hunde (bis 10kg) 1 Tab/Tag
Mittelgroße Hunde (10 - 25kg) 2 Tabs/Tag
Große Hunde (über 25kg) 3 Tabs/Tag

Zusammensetzung:

Mais Apfeltrester Hefe

Hefeextrakt (RNA, RNA-Fragmente, gereinigte, bedarfsbalacierte Nukleotide

Inhaltsstoffe:

  • Rohhprotein 17,3%
  • Rohfett 3,8%
  • Rohasche 3,4%
  • Rohfaser 12,5%
  • 11,7 MJ/kg

Packungsgröße: 90 Tabs oder 1.000 Tabs

In Zeiten erhöhten Nährstoffbedarfs kann die tägliche Verzehrmenge erhöht werden.

 

Packungsgröße:

Preis: 29,95 EUR
Gewicht: 0,15 Kg
Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht verfügbar.
Copyright MAXXmarketing GmbH

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Datenschutzerklärung