Suche

Unter Dry Needling versteht man die Stimulation von Triggerpunkten durch Nadeln (Akupunkturnadeln) zur Beeinflussung von schmerzhaftem Geschehen direkt in muskulären Zonen.

Wenn ein Arzt medizinische Lokalanästhetikum, Kochsalz, Kortikosteroide oder andere Substanzen  in einen Triggerpunkt oder bekannten Akupunkturpunkte injiziert, wird dies medizinisch  als Triggerpunkt Injektion bezeichnet. Wenn ein Arzt medizinische Lokalanästhetikum, Kochsalz, Kortikosteroide oder andere Substanzen injiziert in einen Triggerpunkt oder bekannten Akupunkturpunkte, ist es medizinisch bezeichnet als Triggerpunkt Injektion. Wenn jedoch die gleiche Arzt eine Nadel  an dem gleichen präzisen Punkt ohne die Verabreichung eines Präparates benutzt, ist es heute weltweit als “Dry Needling”. Der Begriff  “nass Nadelung ” existiert nicht. Dies ist einfach als Triggerpunkt Injektionstherapie bekannt.

Triggerpunkte,  so beschrieben von Dr. Travell und Simons in der Mitte der 1960er Jahre, sind hyperirritable Punkte in der Skelettmuskulatur, die schmerzhaft auf tiefe Palpation reagieren und diese Schmerzhaftigkeit führt zu ausstrahlenden Schmerzen und motorische Störungen. Sie werden in tastbaren straffen Bändern der Skelettmuskulatur gefunden.

Sie reagieren extrem empfindlich auf Palpation und strahlen Schmerzen in die zugehörigen Muskeln aus. Die Entstehung eines Triggerpunktes deutet meist auf einen chronische Erkrankung hin und es kann unter Umständen lange dauern, bis dieser entsteht. Sie werden üblicherweise erst bei akuten und chronischen Schmerzzuständen entdeckt. Es wird behauptet, dass myofasziale Triggerpunkte die am häufigsten bei der Diagnose bei chronischen Schmerzpatienten übersehen werden.

Medizinisch wird für die Behandlung durch die Injektion in Triggerpunkten eine Vielzahl von Stoffen verwendet, wie z.B. Kochsalzlösung, Magnesiumsulfat, Kortikosteroide, Lokalanästhetikum, Glucose etc. , um Triggerpunkte zu deaktivieren. Es scheint, dass alle o.g. Mittel bein der Injektion in einen Triggerpunkt zur Behandlung nützlich sein können. Wissenschaftlicher Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass nicht die Mittel für einen Behandlungspunkt entscheidend sind, sondern die genaue Lokalisierung des Triggerpunktes selbst und dessen Stimulation durch eine Nadel. Dies ist somit der gleiche Mechanismus der weitläufig aus der Akupunktur bekannt ist.

Im Jahr 1979 berichtet Dr. Karel Lewit aus der damaligen Tschechoslowakei von seinem überwältigenden Erfolg bei einer großen Anzahl von Patienten mit Schmerzen des Bewegungsapparates durch den Einsatz von nicht mehr als, was als “Dry Needling” beschrieben wird. Dry Needling ist eine therapeutische Art der Nadelstimulation direkt an Punkten, jedoch ohne den Einsatz eines Injektionmittels. Bei Dry Needling werden Metallnadeln verwendet, die man aus der Akupunktur kennt. Die Länge, sowie der Durchmesser der Nadeln hängen dabei davon ab, in welchem Teil des Körpers sich der zu behandelnde Triggerpunkt befindet. Durch diese Stimulation wird die Integrität der dysfunktionalen Endpunkte im Bereich des Triggerpunkte, welches in einer mechanischen und physiologischen Auslösung des Triggerpunktes resultiert.

Dieses Ansatz von Dry Needling orientiert sich an westlichen anatomischen und neurophysiologischen Gesichtspunkten. Dies sollte nicht mit den Prinzipien der Stimulation von Akupunkturpunkten in der TCM verwechselt werden.

Es git in der Tat Ähnlichkeiten zwischen Akupunktur nach TCM und Dry Needling, jedoch sind die Ansatzweisen so unterschiedlich, dass nicht von eine Gemeinsamkeit gesprochen werden kann. Die Akupunktur folgt Prinzipien, die über Jahrtausende überliefert wurden. Dry Needling kennt diese alten Prinzipien nicht und ignoriert die Philosophie die hinter der TCM steht, völlig. Die meisten, wenn nicht sogar alle Prinzipien der TCM beruhen auf Ideen, die es gab, lange bevor die westliche Wissenschaft überhaupt entstanden war. Dry Needling basiert hingegen voll und ganz auf modernen wissenschaftlichen neurophysiologischen und anatomischen Grundlagen und verfolgt in keinster Weise den ganzheitlichen Ansatz. Dry Needling dient einzig nur der Schmerzlinderung, basierend auf den jüngsten Forschungsergebnissen in der Schmerztherapie.

TCM Akunpunktur kann ein breit gefächertes Gebiet von Krankheiten heilen und dazu noch effektiv bei der Schmerzbehandlung eingesetzt werden. Im Gegensatz dazu wird Dry Needling speziell nur für die Linderung von Schmerzen im muskulären Bereich angewendet. Daher wird die Behandlung nach TCM immer eine übergeordnete Stellung bewahren, wenn es um die Behandlung von internen Störungen, wie auch muskulären und skelletären Pathologien geht.

Dry Needling ist eine neue Modeerscheinung und man wird sicherlich in nächster Zeit noch mehr darüber hören und lesen können. Wie so oft ist es auch hier einfacher mit dem Strom zu schwimmen, als gegen ihn. Abschliessend möchte ich denjenigen mit einem Sprichwort aus den USA begegnen, die behaupten Dry Needling sei so effektiv wie Akupunktur:

“A mule is as good as a horse, till you need a horse” oder anders gesagt: Dry Needling ist so gut wie die Akupunktur, solange bis sie die Akupunktur brauchen.

Kommentare powered by CComment